Trockenheit / Waldbrandgefahr im Zurzibiet

 
      weitere Informationen...

Hochwasser Juli 2014

Hochwassereinsatz Juli 2014

Am 22. und 27. Juli 2014 wurde auch den Kanton Aargau sowie u.a. auch die Region Zurzibiet von zwei Hochwasserwellen beeinflusst. Das Hochwasser vom Juli 2014 wird auf Grund der besonderen Entwicklung in Erinnerung bleiben. Eine wochenlange Regenzeit, heftige, regionale Gewitter und volle Seen führten zu ungewohnten Einsätzen und Situationen. Speziell erwähnt seien der Einbau der Hochwassersperre in Mumpf, die frühzeitige Entleerung der Kuraseen sowie die kurzzeitige Schliessung der Schleuse Bielersee, nach dem heftigen Gewitter und dem fluartigen Anstieg der Emme.
Der Einsatz in der Region Zurzibiet beschränkte sich auf die Überwachung der Aare und des Rheins, die Bereitstellung der mobilen Hochwasserelemente in Döttingen und Koblenz sowie die laufende Information der Behörden.